Wer hat etwas beobachtet? Wir suchen Zeugen!!! ­čśí

Dieser Kater erlitt schwerste Schussverletzungen durch ein Luftgewehr und konnte nicht gerettet werden­čą║­čś▓
Aktuell versuchen wir, gemeinsam mit einer Tierschutzkollegin, die Streuner Katzen Flut in Ahaus – W├╝llen beim Kaland / Kaufland durch eine Kastrationsaktion einzud├Ąmmen.
Der scheue Kater wurde am 01.03.2024 mit einer Lebendfalle gefangen, bei unserem Tierarzt kastriert und gechipt und wieder in sein Revier bei Kaufland entlassen. Auff├Ąlliges Merkmal an ihm, er hatte keine Rute.
Am 21.03.2024 wurde beobachtet, dass der Kater auff├Ąllig humpelte. Am 25.03.2024 konnte der schwache Kater in einer Anliegergarage gesichert werden und unserem Tierarzt vorgestellt werden.
Nun suchen wir zur Aufkl├Ąrung der Tat Zeugen, die etwas beobachtet haben. Hinweise nehmen wir selbstverst├Ąndlich anonym entgegen unter 02561 8660850 oder per Mail an info@julias-tierheim.de. Eine Anzeige per der Polizei wird zus├Ątzlich erstattet. Danke f├╝r eure Mithilfe!!