Hallo ich bin Franjo

Franjo kam als Fundkater aus Metelen zu uns. Da er beim auffinden bereits kastriert war und sogar tätowiert, wird er sicherlich einmal eine Familie gehabt haben. Leider haben wir auch durch weitreichende Recherchen keine Angaben zu seinen Besitzern herausfinden können. Daher darf Franjo nun Ausschau nach einem neuen Zuhause halten. Franjo ist sehr menschenbezogen und genießt Streicheleinheiten sehr. Im neuen Zuhause sollte er nach einer Eingewöhnungszeit die Möglichkeit zum Freigang haben. Trotz seiner geschätzten sechs Jahre interessiert er sich noch für Spielzeug und wird aktiv. Mit seinen Artgenossen kommt er zurecht, zum glücklich sein benötigt er sie allerdings nicht.


Fotos